image

Martin Sturmer

afrika.info

afrika.info, Mediaclub, Techno-Z-Mieter seit 2001. Im Blog beschäftige ich mich mit wirtschaftlichen Fortschritten in Afrika und erfolgreichen Maßnahmen für wirkungsvolle Kommunikation.

 

Das erste Einhorn in Afrika

afrika.live

Nun hat Afrika sein erstes ‚Unicorn‘. Anfang März hat die ‚Africa Internet Group‘ (AIG) bekanntgegeben, 327 Millionen US-Dollar (300 Mio. Euro) an frischem Kapital erhalten zu haben. Damit ist der Wert des Unternehmens auf über eine Milliarde US-Dollar gestiegen.

Als „Unicorn“ werden Startups bezeichnet, die mit mehr als einer Milliarde US-Dollar bewerten werden. Die Liste des Magazins Fortune umfasst 174 solcher Unternehmen weltweit. Durch die letzte Finanzierungsrunde hat die ‚Africa Internet Group‘ einen Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar (ca. 1 Mrd. Euro) erreicht.

Unter dem Dach der AIG bündelt das deutsche Internetunternehmen Rocket Internet der Samwer-Brüder ihre Afrika-Aktivitäten. In den 327 Millionen US-Dollar sind neue Investments vom US-Bankhaus Goldman Sachs und dem französischen Versicherungskonzern AXA eingerechnet. Auch die Altinvestoren – der südafrikanische Mobilfunkbetreiber MTN und Rocket Internet selbst – legten nach.

Die AIG wurde 2012 in Nigeria gegründet. Zur Gruppe gehören derzeit zehn Technologieunternehmen, die in mehr als 30 Ländern des Kontinents tätig sind. Zu diesen Unternehmen zählen der Online-Shop Jumia, die Hotelbuchungsplattform Jovago, die Taxi-Buchungs-App EasyTaxi oder der Lieferdienst HelloFood.

afrika.live: Online Talk zu afrikanischen Wachstumsmärkten

Nigeria zählt mit Kenia und Südafrika zu jenen afrikanischen Ländern, in denen Tech-Startups derzeit am höchsten im Kurs stehen. Laut dem aktuellen Bericht des Branchenmagazins Disrupt Africa gingen letztes Jahr mehr als Viertel aller Startup-Finanzierungen in Afrika an Jungunternehmer in Nigeria.

afrika.live Nigeria

Interessiert Ihr Euch für die Startup-Szene oder Geschäftschancen in der größten afrikanischen Volkswirtschaft? Dann nehmt am 27. April um 17:00 Uhr am Online Talk über Nigeria teil. Aus Lagos wird sich Frau Mag. Nella Hengstler zuschalten, die seit 2011 als österreichische Wirtschaftsdelegierte in der Mega-City tätig ist.

Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist völlig kostenfrei. Das Online-Gespräch findet im Rahmen meines neuen Webformats afrika.live statt, in dem die afrikanischen Wachstumsmärkte unter die Lupe genommen werden. Weitere Informationen findet Ihr unter www.afrika.live.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.