image

Monika Sturmer

Techno-Z Verbund GmbH

Kommunikation. Im Techno-Z-Blog schreibe ich über Themen rund um den Technologie- und Wirtschaftsstandort Techno-Z.

 

Was braucht der Arbeitsplatz der Zukunft?

Zu diesem Thema diskutierten Unternehmer aus dem Techno-Z- und Startup Salzburg-Netzwerk beim Business-Frühstück am 22. November 2017. Spannender Erfahrungsaustausch mit Impulsvortrag von Werner Pfeiffenberger über moderne  Workplace-Konzepte für technologieorientierte EPU und KMU.

Wie wollen wir arbeiten?

Was Diskussionen, Praxis und wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: DEN Arbeitsplatz der Zukunft wird es nicht geben. Für die große Zahl der Wissensarbeiter sind räumliche Flexibilität unter Berücksichtigung der Mobilisierung der Arbeit und der Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien ausschlaggebend. Für Unternehmer und Unternehmensgründer spielen Kontaktmöglichkeiten, Community und ein produktivitätsförderndes Netzwerk eine wesentliche Rolle. Der Zugang zu qualifizierten Mitarbeitern ist ebenso Faktor wie Business-Dienstleistungen, Sicherheit, eLearning und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Was bedeutet diese Bandbreite an Anforderungen für KMU und Standortentwickler? Ein einzelnes Unternehmen wird diese Vielfalt an Herausforderungen nicht selbst leisten können.  Lösungsansätze bieten u.a. moderne Workplace-Konzepte, die zur Vermietung von einzelnen Arbeitsplatzmöglichkeiten mit entsprechenden Serviceleistungen für die Mitarbeiter gehen.

Warum gibt es das Techno-Z-Business-Frühstück?

Das Business-Frühstück im Techno-Z Salzburg bringt vierteljährlich etablierte Unternehmer und Unternehmensgründer aus dem Techno-Z- und Startup Salzburg-Netzwerk zusammen. Es geht um Erfahrungsaustausch und Kooperationsmöglichkeiten.

Techno-Z Business Frühstück Günter Matzinger

Günther Matzinger (re.), zweifacher Paralympicssieger stellte beim Business-Frühstück sein SportTech-Startup Windhund GmbH vor. Sein Produkt windhund workplace hat er für die betriebliche Gesundheitsvorsorge entwickelt: ein digitaler Coach mit Mini-Fitnessstudio für das Büro. René Thaler und Thomas Mühlegger, Gründer von Thaler & Mühlegger Software GmbH haben als IT-Dienstleister mit Schwerpunkt Webdevelopment, Software- und App-Entwicklung, hohe Anforderungen an Sicherheit.

Techno-Z Business Frühstück

Geschäftsführer Günter Freimut  und Christine Manhartseder von Engineering³ Services Austria GmbH agieren in einer stark wachsenden Branche. Neben klassischen HR-Services sind sie Kooperationspartner von KnowledgeFox GmbH, einer eLearning Software zur erfolgreichen Mitarbeiterqualifizierung.

Techno-Z Business Frühstück

Matthias Eckert (re.), Karmalaya heart work and soul travel GmbH im Gespräch mit Werner Pfeiffenberger über das neue Leadership Programm Kaliis. Kaliis fördert Führungskräfte in ihrer Entwicklung und nimmt gesellschaftliche Verantwortung wahr indem es Entwicklungsprojekte initiiert.

Wer nimmt am Business-Frühstück teil?

Das Frühstück findet vierteljährlich statt. Teilnehmer werden zu Themen eingeladen. Haben Sie Interesse an einer Teilnahme bzw. einen Themenvorschlag?

  • Bitte Mail an: monika.sturmer@techno-z.at
    Freue mich über Ihre Vorschläge!

 


Mehr zum Thema:

Zum „Nachblättern“: Vortrag von Prof. Wilhelm Bauer, Institutsleiter Fraunhofer IAO,  „A smarter world“, anlässlich des Techno-Z-Sommerfestes 2014.

#mulitlokaleArbeitssettings
#WeSpaces
#MeSpaces

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.