image

Monika Sturmer

Techno-Z Verbund GmbH

Interessiert an allen Geschichten und News im Techno-Z, immer auf der Suche nach spannenden Unternehmen und Ideen, vernetzt Unternehmen und Menschen. Schreibt im Techno-Z-Blog über Themen rund um den Technologie-, Innovations- und Wirtschaftsstandort Techno-Z.

 

Science City Pylon enthüllt

Nicht mehr verhüllt und nicht zu übersehen: der neue Eingangspylon in die Science City, der gemeinsam von den Science City Partnern am 5. Dezember 2019 enthüllt wurde. Mehr als vier Meter ragt der Betonquader in die Höhe. Er weist den Weg zu Techno-Z-Gebäuden und den wichtigsten Forschungs- und Bildungseinrichtungen der Science City. Baulich gesehen ist er der Schlussstein des neuen Leitsystems, das die analoge und digitale Orientierung am Standort klar verbessern soll. Zeitlich symbolisiert er einen Meilenstein für die weitere Entwicklung der Science City und die Verknüpfung von Wirtschaft und Wissenschaft als Schlüsselfaktor des Standorts.

Der neue Science City Eingangspylon ist ein Wegweiser zu allen wichtigen Forschungsreinrichtungen und Techno-Z Gebäuden.
Ziehen gemeinsam an einem Strang: Partner in der Science City Itzling: Stadt Salzburg, Universität Salzburg, Salzburg Research, bfi Salzburg und Techno-Z. Salzburgs Hotspot für Wissenschaft, Wirtschaft, Technologie und Innovation liegt in Itzling.
Foto: wildbild, Herbert Rohrer

O-Töne anlässlich der Enthüllung:

Es freut mich sehr, dass es gelungen ist, gemeinsam mit allen Partnern, der Stadt Salzburg, der Universität Salzburg, Salzburg Research, bfi, Techno-Z und dem Raiffeisenverband Salzburg, ein Zeichen zu setzen. Der Pylon steht vor dem ersten Techno-Z-Bauteil, der vor mehr als 30 Jahren eröffnet wurde. Heute symbolisiert er an diesem Ort den Grundstein für die Science City Itzling.

Werner Pfeiffenberger, Geschäftsführer Techno-Z

Die Weiterentwicklung der Science City Itzling als Top-Standort ist ein zentraler Baustein für die Attraktivität des Wissens- und Innovationsstandortes Salzburg. Gemeinsam mit den engagierten Partnern vor Ort – dem Techno-Z und der Universität Salzburg – und dem Land als Entwicklungspartner können wir hier ein fruchtbares Zusammenwachsen von technologieorientierten Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Teilen der Universität Salzburg vorantreiben. Das bedarf kleinerer und größerer Schritte. Für die Verortung der hier aktiven Menschen ist die namentliche Verankerung mittels des heute präsentierten Eingangspylon ein kleiner, aber wichtiger Schritt, den wir seitens der Stadt sehr gerne unterstützen.

Harald Preuner, Bürgermeister Stadt Salzburg

Die Science City Itzling bietet den technischen, natur- und computerwissenschaftlichen Studienrichtungen der Universität Salzburg einen idealen Rahmen, um an einem gemeinsamen Standort zu forschen und zu lehren. Thematisch sehe ich hier ein sehr hohes Potenzial, die Science City zu einem eigenen Campus weiterzuentwickeln und auszubauen. Von großer Bedeutung für den Standort ist das Techno-Z, das junge Gründer bei der Umsetzung ihrer unternehmerischen Ideen perfekt unterstützt.

Hendrik Lehnert, Rektor der Universität Salzburg
Science City Partner vor dem Eingangspylon zur Science City
bfi-Geschäftsführer Mag. Werner Pichler, Salzburg Research-Geschäftsführer Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich, Universitätsvizerektorin Dr. Nicola Hüsing, Universitätsrektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert, Techno-Z-Geschäftsführer Mag. Werner Pfeiffenberger MBA, Bürgermeister Dipl.-Ing. Harald Preuner, Foto: wildbild, Herbert Rohrer

Alle Bilder zur Enthüllung auf Facebook


Orientierung neu: Das beste aus zwei Welten

Bei über 100 Unternehmen und Forschungseinrichtungen am Standort ist es wichtig, dass die Orientierung für Besucher einfach und klar ist. Deshalb haben wir in den letzen Monaten unser Leitsystem verbessert: sowohl digital als auch analog – und dabei nicht mit Farbe gespart.

Die Pylone zu den Bauteilen sind vom Weitem sichtbar. An Schlüsselstellen informieren Orientierungstafeln über den Standort. Über die Techno-Z Website und die FREE WIFI Landingpage des Techno-Z sind ein digitaler Überblick und eine schnelle Mietersuche möglich.

Auf der Techno-Z Website Übersicht & Firmen können Nutzer ua nach Firmennamen suchen. Auf der Karte wird das dem Unternehmen zugeordnete Gebäude gehighlightet. Weitere Suchfilter sind Branchen, Kompetenzen, Gebäude oder universitäre Einrichtungen.
Science City Lageplan zum Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.