Ein neuer Teilnehmer-, Strecken- und Spendenrekord lässt die Kinderherzen höherschlagen. So lautet in Kurzform die großartige Bilanz der diesjährigen Salzburger Businesslauf Charity Challenge. Wie auch bereits in den vergangenen Jahren waren drei Unternehmen aus dem Techno-Z Salzburg dabei: Salzburg Research, Findologic und nic.at. Am 15. Oktober erfolgte die offizielle Spendenübergabe an die Herzkinder Österreich.

Der Erfolg der Charity Challenge war bereits beim Startschuss am 15. Juni vorgezeichnet: 24 Teams Salzburger Firmen und Organisationen – mehr als je zuvor – stellten sich diesmal dem „Gegeneinander für ein Miteinander“ im Wettbewerb um die meisten Lauf-, Wander-, Spazier- oder Walking-Kilometer. Der Salzburger Businesslauf war wieder krönender Abschluss der Charity Challenge.

Rekord-Spendensumme

Rekordverdächtig war auch die Begeisterung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Innerhalb von drei Monaten und nach unglaublichen 133.627 gemeinsamen Kilometern haben 660 aktive Mitarbeiter/-innen aus 24 Salzburger Unternehmen eine Rekord-Spendensumme von 34.135,- Euro für die Herzkinder gesammelt. Diese Summe konnte Michaela Altendorfer, die Präsidentin und Geschäftsführerin der Herzkinder Österreich, bei der offiziellen Spendenübergabe auf dem Commend-Gelände in Salzburg-Liefering entgegennehmen.

Die Charity Challenge

„Als Initiatoren der Charity Challenge freuen wir uns über den eindrücklich wachsenden Erfolg unserer Challenge-Idee, welche die betriebliche Gesundheitsförderung und den Charity-Gedanken zusammenführt,“ resümiert Wolfgang Zimmel von Commend International. „Auch diesmal sind wir unserer langfristigen Vision – der Strecke Erde-Mond – viele Schritte nähergekommen. Jedes Unternehmen oder Team, das einen Beitrag dazu leisten will, diese Vision Realität werden zu lassen, ist herzlich eingeladen, 2022 Teil unserer Charity Challenge zu werden! Ich kann den Startschuss zur Charity Challenge 2022 kaum erwarten!“

Die teilnehmenden Organisationen 2021

Herausforderer aus den vergangenen Jahren: Commend International, COPA-DATA, Digital Elektronik, Findologic, Movea Marketing GmbH, nic.at, Quehenberger Logistics, Salzburg Research, SKIDATA, Stepa Farmkran.

Neuanmeldungen 2021: ACP, Bio Nahrungsmittel, Fachhochschule Salzburg, Industriellenvereinigung Salzburg, Julius Fritsche Glas, Metall, Kunststoff, Kaindl, Katholische Mädchenverbindung KSMMV Erentrudis, Leitgöb Wohnbau, MindfulMoves, Salomon, Salzburger Nachrichten, Sightrunning Salzburg, SPAR ICS, Wirtschaftskammer Salzburg

Abgebildete Personen: Sascha Jurak (Mindful Moves), Sudhir Batra (Sightrunning Salzburg), Michaela Zimmel (Bio Nahrungsmittel), Gerhard Huber (Fritsche), Martin Steindl (STEPA Farmkran), Irene Schulte (Idustriellenvereinigung Salzburg), Martin Gross/Wolfgang Zimmel (Commend International), Johannes Überbacher (Salomon Austria), Birgit Strohmeier (Salzburg Research), Johannes Auer (Digital Elektronik), Ute Theresa Jost (Kaindl), Doris Walter (FH Salzburg), Klaus Höftberger (WKS), Maria Zillner (Spar ICS), Martin Hagenstein (Salzburger Nachrichten), Selina Promok (SKIDATA), Marcel Krabath (Findologic), Isabella Nindl-Leigöb (Leitgöb Wohnbau), Blanca Acimas Müller (Kath. Mädchenverb. Erentrudis), Ole Buers (Movea), Lukas Larese (Salzburger Businesslauf), Michaela Altendorfer (Herzkinder Österreich);

Bild: Alexander Struber, Commend International