image

Birgit Strohmeier

Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.

Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsmanagement bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH.

 

IoT Talks in Salzburg: 10. März 2015 im Techno-Z Salzburg

Das Internet der Dinge wird unser aller Leben verändern – aber wohin geht die Reise?
Die Revolution rund um das „Internet of Things“ ist bereits im Laufen und trotzdem ist sie vielen Menschen noch kaum bewusst. Die IoT-Talks Salzburg werden Menschen vernetzen, um voneinander zu lernen und über Technologien, Nutzungsszenarien sowie gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen des Internet of Things zu informieren.

  • Was ist das “Internet der Dinge” (“Internet of Things”, IoT)?
  • Was kann die cyber-physische Welt für Sie und Ihr Unternehmen bedeuten?
  • Welche Lösungen und Anwendungen gibt es bereits?

Antworten darauf gibt es bei den Salzburger IoT Talks:

Einladung:

IoT Talks March 2015, Salzburg
10. März 2015, Einlass: 18:30 Uhr
Techno-Z Veranstaltungszentrum
Jakob-Haringer-Straße 5, 5020 Salzburg
Organisator: IoT Salzburg

Es werden Lösungsansätze, Praxis-Beispiele, Anwendungen, Standardisierungsaktivitäten oder Geschäftsideen vorgestellt und diskutiert.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Mitmachen erwünscht!
Wir laden alle herzlich ein, sich mit einem Talk bei diesem oder einem der nächsten IoT Talks aktiv einzubringen.
Anmelden und/oder mitmachen: IoT Talks March 2015

Die Talks werden voraussichtlich alle zwei Monate organisiert und bieten eine Plattform zur Vorstellung von eigenen Ideen, Ergebnissen und Erfolgen.

IoT Salzburg

Auf Betreiben der Forschungslinie „Internet of Things“ der Salzburg Research Forschungsgesellschaft wurde in Salzburg die offene Meetup-Gruppe IoT Salzburg ins Leben gerufen. Sie wendet sich an alle, die an den Technologien und Nutzungsszenarien sowie an den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen des “Internets der Dinge” interessiert sind. Der Verein “IoT Austria” unterstützt regionale Gruppen (z.B. in Wien, Linz, Salzburg) bei ihren Aktivitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.