Drei Unternehmen aus
dem Techno-Z – Salzburg Research, Findologic und nic.at – schnüren die Lauf-, Walking-
und Wanderschuhe – denn heute fällt zum dritten Mal der Startschuss zu dem von
Commend International und SKIDATA seit 2018 initiierten jährlichen Kilometer-Duell
zwischen jeweils zwei Teams verschiedener Salzburger Unternehmen. Salzburg
Research fordert in diesem Jahr zum Beispiel Findalogic heraus. Die gesammelten
Spenden gehen an die Organisation „Herzkinder Österreich“.

Mit insgesamt 45.000 erlaufenen Kilometern und einem Spendenergebnis von € 15.700,- haben sich die Teams letztes Jahr die Latte beachtlich hochgelegt. Ein starker Motivationsschub für das diesjährige Teilnehmer/-innenfeld, zu dem neben Salzburg Research und Findalogic auch nic.at, Commend International, COPA-DATA, Digital Elektronik, Movea, Quehenberger Logistics und SKIDATA zählen.

Teilnehmer/-innen an
den Start!

Die bewährten Regeln bleiben bei der Charity Challenge 2020 unverändert: Vom offiziellen Startschuss am 15. Juni bis zum „Zieleinlauf“ am 15. September 2020 duellieren sich die
Teams von jeweils zwei Unternehmen gegenseitig im sportlichen Zweikampf um die
meisten Lauf-, Wander- und Walking-Kilometer. In der Praxis heißt das, jede/r
Mitarbeiter/-in der teilnehmenden Organisationen – egal ob Laufeinsteiger/-in,
Nordic Walker/-in oder Marathonläufer/-in – kann einfach ihre/seine
zurückgelegten Kilometer eintragen oder überspielen. Gesammelt und getrackt
werden die Kilometer der Teilnemenden über ein brandneues Webportal, welches bei
Bedarf ganz einfach mit Tracking Apps oder Smart Watches verknüpft werden kann.

Im Sinne der länderübergreifenden Solidarität in
Coronazeiten sind dieses Jahr erstmals auch Mitarbeiter/-innen aus
internationalen Niederlassungen der jeweiligen Unternehmen zugelassen. Diese
können sich einfach in einem Webportal für den Wettbewerb registrieren und
unter Einhaltung des globalen „Social Distancing“ mitmachen.

Der gute Zweck

Dem Jahr 2020 entsprechend sponsern die teilnehmenden
Unternehmen jeden erlaufenen Kilometer ihrer Mitarbeiter/-innen mit einem Betrag
von 20 Euro-Cent. Somit steht die gemeinnützige Organisation Herzkinder Österreich als eigentliche
Gewinnerin bereits fest. Über den sportlichen Team-Gesamtsieg entscheidet die
durchschnittliche Laufleistung pro teilnehmendem/r Mitarbeiter/-in.

Anschließend an die Kilometerjagd der Charity Challenge
bietet sich auch dieses Jahr wieder der Salzburger Businesslauf als „Grande
Finale“ an, bei dem die dafür angemeldeten Teilnehmer/-innen aus Salzburg noch
einmal ihr Bestes geben können.

Weitere Unternehmen
können noch einsteigen

Der Einstieg in die Charity Challenge 2020 von Unternehmen,
die sich bedingt durch die Coronavirus-Krise erst später entschließen können
oder noch Gleichgesinnte für ein Doppelteam suchen, ist noch bis 15. Juli möglich.

Seit sie vor drei Jahren ins Leben gerufen wurde, hat die Charity Challenge einen regen Zuwachs an Laufteams zu verzeichnen, die ihre Beine unter dem Motto „Gegeneinander für ein Miteinander“ in den Dienst karitativer Zwecke stellen. Unterstützt wird die Charity Challenge 2020 durch die offiziellen Partner des Salzburger Businesslaufs Porsche Salzburg, Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Salzburg AG Wohnbau sowie dm.

Salzburg Research wünscht gemeinsam mit Findologic und nic.at viel Spaß und Motivation!