image

Christian Holzer

Work-Life-Balance Karriere- und Unternehmensberatung

Work-Life-Balance Unternehmensberater und Karrierecoach, PR-Experte und Employer Branding, Buchautor, Kooperationspartner des Career-Centers der Universität Salzburg

 

Mitarbeiterführung als Marke

Die Beziehung zum Kunden gilt als der Schlüssel zum Verkaufserfolg. Emotion wird aufgebaut. Produkte machen uns den Mund wässrig und lassen das Herz höher schlagen: verkauft.

Produkte haben ein Werte-Kostüm

Produkte besitzen nicht nur Strahlkraft, weil sie vor Technologie strotzen. Sie besitzen vor allem auch soziale Funktionen. Sie sind mit den Werte-Kostümen ihrer zukünftigen Besitzer im Einklang und stehen für die Art und Weise, wie wir gerne Dinge tun: auf das Weltklima aufpassen, schicke, große, kleine, sparsame, silberne, rote, schwarze Autos fahren oder auf unsere ganz besondere Art auf Reisen gehen.

Produktmarketing geht auch für Mitarbeiterführung

Der funktionalen Dimension der Mitarbeiterführung wird in der Arbeitswelt nach wie vor überproportional viel Aufmerksamkeit geschenkt. Legt man die geschilderten Produktmarketing-Prinzipien auf Führungsvermögen um, dann geht es nicht mehr nur um reine Führungstechniken, wie z.B. das Schreiben von Dienstplänen, Qualitätskontrolle und Ähnliches.  Soziale Fähigkeiten, Beziehungsgestaltung und das Werte-Gerüst bleiben auf der Strecke. Diese Faktoren sind aber notwendig, wenn Führung zur guten Marke werden soll.

Die Reduktion der Mitarbeiterführung auf Funktionales – niemand kauft einen Alfa Romeo nur wegen der technischen Daten – kann fatale Folgen haben: Mitarbeiter werden krank, sie verlassen das Unternehmen, kündigen innerlich.

Der Mensch, der sich in der Arbeit wohlfühlt – genauso wie der Mensch, der gerne kauft –  braucht individuelle, persönliche Ansprache, er will verstanden werden.

Meine Tipps

Reden Sie wieder mehr im Job, sehen Sie Mitarbeiter nicht rein als Kostenfaktor. Lassen Sie großzügig mehrere verschiedene Persönlichkeiten Neues gemeinsam entwickeln. Geben Sie Vertrauensvorschüsse auf Augenhöhe. Die Menschen danken es Ihnen!

Was ist Ihre Meinung dazu?

 


Über mich: Ich bin Life-Balance-Unternehmensberater & Coach und arbeite mit Unternehmen und Führungskräften an Lösungen der im Blog angesprochenen Fragen und bereite Arbeitgebermarken auf.  Seit 2016 bin ich auch Kolumnist im Karriereteil der Salzburger Nachrichten. In der Serie Karriere-Forum habe ich diesen Beitrag veröffentlicht.

Work-Life-Balance: Ein sinnvoller Job in einem gelungenem Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autoren

alle anzeigen »