image

Monika Sturmer

Techno-Z Verbund GmbH

Kommunikation. Im Techno-Z-Blog schreibe ich über Themen rund um den Technologie- und Wirtschaftsstandort Techno-Z.

 

Franz Rettenbacher: Ansturm auf Software

Franz Rettenbacher leitet seit über 30 Jahren das IT-Unternehmen Comtech IT- Solutions aus Annaberg und entwickelt ein innovatives Softwareprodukt nach dem anderen. Comtech ist Spezialist für Softwarelösungen in der Handwerksbranche mit Schwerpunkt Elektro- und Haustechnik. Seit 2013 hat die Firma einen Standort im Techno-Z Salzburg.

Die Power Days im März haben Franz Rettenbacher, Geschäftsführer der Comtech IT-Solutions, richtig überrascht. Damit hatte er nämlich auf der Fachmesse nicht gerechnet: 500 Elektrotechniker kamen zur Produktpräsentation der neuesten Software comschäcke.

Alle Erwartungen übertgroffen: 500 Elektrotechniker kamen zur ersten Produktpräsentation der neuen Software comschäke.
Alle Erwartungen übertgroffen: Mehr als doppelt so viele Elektrotechniker wie erwartet kamen zur ersten Produktpräsentation der neuen Software comschäke.


Mehr als doppelt so viele wie erwartet

„Unser digitales Anlagebuch comschäcke hat in der Branche eine echte Marktlücke geschlossen, alle Anwenderkurse sind ausgebucht“, freut sich Rettenbacher (56) über den großen Erfolg. „Der Bedarf an einer digitalen und einfachen Gesamtlösung für Anlagebücher ist noch viel größer, als wir angenommen haben.“
Seit März kommt die Software bereits in mehr als 100 Betrieben zum Einsatz, 130 Elektrotechniker haben die Kurse besucht.

comschäcke_450

Keine halben Sachen

Eigentlich ist Rettenbacher Mathematik- und Informatiklehrer. Den Beruf hat er auch sieben Jahre lang ausgeübt. „Die Interpretationsmöglichkeiten im Schulunterricht sind aber eher gering. Pythagoras ist immer der Gleiche“, sagt er mit einem Augenzwinkern und schmunzelt.  Im Fach Informatik gehörte der gebürtige Annaberger sogar zu den ersten ausgebildeten Lehrern im Bundesland Salzburg.

Parallel zum Unterricht nahm er damals auch Aufgaben aus der Wirtschaft an. 1984 hatte er den ersten Kunden. Drei Jahre später entschied er sich ganz für die Wirtschaft, denn zwei Dinge nur halb machen, das wollte er nicht. 1989 stellte er die ersten Mitarbeiter ein. Es waren Mitglieder der Informatikgruppe, die er selbst an der Schule gegründet hatte. Heute beschäftigt Rettenbacher 25 Mitarbeiter an sechs Standorten in Österreich. Tendenz steigend.

Zu 90 Prozent emotional

Auf die Frage, was Comtech seit Jahren so erfolgreich macht, antwortet der gebürtige Annaberger schnell: „Innovative Produkte und hervorragende Kundenbetreuung.“ In der Kundenbetreuung legt Rettenbacher besonderen Wert darauf, dass seine Techniker auf Augenhöhe mit den Kunden kommunizieren und komplexe Inhalte einfach darstellen können. „Die technische Information macht nur einen Bruchteil aus. Der Kunde will Vertrauen gewinnen. Jedes IT-System wird zu 90 Prozent emotional gekauft“, weiß der erfahrene Geschäftsführer und kollegiale Chef. Und dass sich die Kunden auf sein Unternehmen verlassen können, bestätigen die wachsenden Umsatzzahlen. Für 2015 erwartet Rettenbacher zwei Millionen Euro Umsatz.

Durch Innovation zum Marktführer

Das Kerngeschäft ist seit drei Jahrzehnten dasselbe: Comtech programmiert Softwarelösungen speziell für die Elektro- und Haustechnikbranche. Dazu gehören Elektrotechnik und Elektroinstallateur-Betriebe bzw. große Unternehmen mit einer eigenen Elektrotechnik- Abteilung. Mit dem Kundenbeziehungssystem cominfo ist Rettenbacher seit Jahren Marktführer in der Branche. cominfo ist ein extrem schlagkräftiges Instrument, mit dem man sämtliche Kundenvorgänge mit einem Klick im Überblick hat.

Die Arbeitszeiterfassungs- Software comtime, die auf Outlook aufbaut, ist aus dem Eigenbedarf heraus entstanden. „Weil wir gut organisiert sein mussten“, erklärt Rettenbacher und fügt hinzu: „Wir sind im KMU-Bereich tätig. Da muss man preisgünstige Lösungen anbieten können.“ Das jüngste Produkt comschäcke hat Comtech gemeinsam mit dem Elektrogroßhändler Schäcke entwickelt. 20 Experten aus fünf Ländern haben zwei Jahre daran gearbeitet. Die Software ist erst wenige Monate auf dem Markt und hat einen absolut rasanten Start hingelegt. Passend zum einzigen Luxus, den sich der Unternehmer mit Schwäche für schnelle Autos leistet: einen Jaguar.

Rezept für Familie und Freunde

Rettenbacher ist nicht nur beruflich äußerst produktiv, sondern auch in der Freizeit. Aus der Verbindung seiner Hobbys Reisen, Kochen und Fotografieren entstehen wunderschöne Kochbücher, deren Rezepte durchs Jahr begleiten. Leider sind diese für seine Familie und Freunde bestimmt und nicht am Markt erhältlich. Aber das kann ja noch werden …

www.comtech.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.