image

Birgit Strohmeier

Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.

Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsmanagement bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH.

 

Festival für Bastler/-innen: 1. Mini Maker Faire in Salzburg

Mini Maker Faire Salzburg

Das Erfolgskonzept der Maker Faire kommt nach Salzburg – auch Techno-Zler sind dort im Einsatz im Dienste der (digitalen) Kreativität, Innovation und Inspiration. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei – einfach vorbeikommen am 29. April 2017, 10:00-18:00 Uhr.

Bereits zweimal hat Salzburg Research gemeinsam mit der Stadt:Bibliothek Salzburg und dem Verein Spektrum die „Maker Days@Stadt:Bibliothek“ organisiert – eine offene digitale Kreativwerkstatt für Kinder und Jugendliche. Das Erfolgskonzept wird nun fortgesetzt und ausgebaut: „Anfassen und Ausprobieren“ wird am 29. April bei der ersten Mini Maker Faire in Salzburg groß geschrieben. Tüftler/-innen, Querdenker/-innen und kreative Köpfe stellen ihre DIY-Projekte bei vielen interessanten Mitmach-Stationen und Workshops vor.

Ob Kinder, Jugendliche, Eltern oder Großeltern, Hobby-Bastler, Profis oder einfach nur Neugierige – alle können gemeinsam kreativ sein und an spannenden Projekten werken, basteln, tüfteln und 3D-drucken.

1. Mini Maker Faire am 29. April 2017

Mini Maker Faire Salzburg
TriBühne Lehen
| 29. April 2017 | 10:00 bis 18:00 Uhr
basteln – erfinden – experimentieren – austauschen – recyceln
bei einem bunten Ausstellungs- und Workshop-Programm.
Der Eintritt ist frei!

Details auf: https://www.makerdays.at/faire/

Kreativ hoch 22

Insgesamt 22 interaktive Stationen in folgenden Themenbereichen warten auf euch:

  • Handarbeit & Crafting
  • 3D-Modellierung & Druck
  • Robotik & Drohnen
  • Elektronik & Programmieren
  • Kunst & Design
  • Re- & Upcycling
  • Mobilität & Fahrrad
  • Fotografie & Film

Am Programm stehen alte und neue handwerkliche Techniken am Programm: MaKey MaKey & Scratch, Lasercutter, Papierobjekte, Arbeiten mit Leder, Race Copter, 3D-drucken und LED-basteln, dreidimensional malen mit dem 3D-Stift, Bilder und Fotos auf Holz übertragen, Vibrobots und Roboter bauen, Siebdruckwerkstatt, Bike Kitchen und vieles mehr.

Auch zwei Unternehmen aus dem Techno-Z sind live dabei und bieten Sachen zum Ausprobieren: Beim Happylab Salzburg könnt ihr digitale Produktionstechnologien beim Pop-Up Fab Lab ausprobieren. Salzburg Research ist mit 3D-Druck, LED-basteln und Upcycling-Schmuck vor Ort.

Veranstalter der Mini Maker Faire sind: Salzburg Research, Stadt:Bibliothek Salzburg und Verein Spektrum.

Mini Maker Faire Salzburg ist eine unabhängig organisierte Veranstaltung unter der Lizenz von Maker Media, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autoren

alle anzeigen »