Wie baut man einen Solarofen? Wie wirkt sich ein Stadtbaum aufs Klima aus oder wie gerecht ist unsere Welt? Fragen, die in der diesjährigen European Researchers‘ Night in Salzburg beantwortet werden. Forschung begreifen – so lautet das Motto der European Researchers Night am 27.11.2020 von 15:00 bis 24:00 Uhr. Mit einem eigenen Online-Kanal sind die MINT:labs Science City Itzling mit dabei und haben sich dafür Verstärkung aus den Bereichen Digital Humanities und Klimaforschung sowie Kolleg*innen aus Passau und Linz geholt.

Die Initiative ist ein Gemeinschaftsprojekt der Fachbereiche Computerwissenschaften, Mathematik, Chemie und Physik der Materialien, Geoinformatik, dem Center for Human-Computer Interaction und der School of Education der Universität Salzburg in Kooperation mit Salzburg Research.

Für wen ist die Researchers‘ Night gedacht?

  • MINT-Begeisterte und Interessierte jeden Alters sind herzlich willkommen.
  • Speziell für die Veranstaltung wurde ein Kanal eingerichtet, der ein abwechslungsreiches Angebot aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bietet.
  • Jede halbe Stunde startet ein neuer spannender Workshop, zu dem sich interessierte Besucher online einwählen können.

Programm

15:00 – 15:30 Wir bauen einen Solarofen
15:30 – 16:00 Drachen im Mittelalter und heute – mehr als nur Schatzhüter und Feuerspeier!
16:00 – 16:30 Physikexperimente von zu Hause durchführen
16:30 – 17:00 Wie gerecht ist unsere Welt? Gerechtigkeit statistisch erklärt
17:00 – 17:30 Mit Chemie den Alltag erklären
17:30 – 18:00 Soziale Medien als Spiegel unserer Welt
18:00 – 18:30 DOIT: Making Young Social Innovators
18:30 – 19:00 Stadtbäume – den natürlichen Klimageräten auf der Spur
19:00 – 19:30 Welche Spuren hinterlassen wir im Internet?
19:30 – 20:00 Eine krumme Tour durch die Mathematik
20:00 – 20:30 Origami trifft Mathematik

Info auf https://researchersnight.eu/salzburg-kanal/