image

Monika Sturmer

Techno-Z Verbund GmbH

Kommunikation. Im Techno-Z-Blog schreibe ich über Themen rund um den Technologie- und Wirtschaftsstandort Techno-Z.

 

Coworking Know-how als Buch: über Do’s and Dont’s

Romy Sigl und Werner Pfeiffenberger bündeln Coworking Know how.

Vor über fünf Jahren kam Romy Sigl ins Techno-Z und präsentierte uns ihre Mission Coworking. Ein Glücksfall, bei dem von Anfang an für beide Seiten entscheidende Voraussetzungen gestimmt haben: Geschäftsführer Werner Pfeiffenberger sah in Coworking die perfekte Erweiterung des Techno-Z-Konzepts. Und Romy Sigl brachte Leidenschaft für ihre Idee mit. Jetzt hat Gründerin Romy Sigl gemeinsam mit Romana Hasenöhrl, Coworkerin der ersten Stunde, ein Buch geschrieben. Über das Wie, Wo, Wer und Warum Coworking?  „How to become a coworking host“ ist ein realistisches und humorvolles Manual und nicht nur für Coworker und Hosts empfehlenswert.

Ein Leitfaden über das Wie, Wo, Wer, Was und Warum Coworking.

Coworking Know-how als Buch

In „How to become a coworking host“ teilen die beiden Autorinnen ihr Know-how aus fünf Jahren Coworking Salzburg am Techno-Z. Z. B. Welche Voraussetzungen es braucht, um einen erfolgreichen Coworkingspace zu starten, oder welche Veranstaltungsformate am besten funktionieren. Das Buch richtet sich an potentielle Coworking-Betreiber, an bestehende und zukünftige Coworker. Neben einem Leitfaden gibt es z.B. auch Tipps, wie eine Community funktioniert und wie man das Beste aus einer Coworking-Umgebung herausholen kann. Dieses Buch ist ein perfektes „How to“-Buch für Hosts und bietet einen inspirierenden Einblick in die Coworking-Philosophie. Besonders aufschlussreich: die Coworker-Typologie, von „Early Adoptern“ bis zu „Liebesimmigranten“.

Auszug aus Romys wichtigsten Dos and Don’ts

Ich habe Romy nach den drei wichtigsten Voraussetzungen für zukünftige Hosts gefragt. Punkt 1 freut uns natürlich.

  • Ohne einen Partner wie das Techno-Z funktioniert es nicht.
  • Ohne eine Person, die ausschließlich für den Coworkingspace im Einsatz ist, sollte man es lieber lassen.
  • Ohne Geduld, kein Erfolg: Man sollte sich ein paar Jahre Zeit nehmen. Ein Coworkingspace läuft nicht nach wenigen Monaten.

 

Infos

Das Buch „How to become a coworking host“ erscheint im April 2017 in Deutsch und Englisch.
Die Autorinnen nehmen gerne Bestellungen über die Plattform Indiegogo entgegen. Es gibt das Buch auch in Kombination mit einem Coworking-Tagesticket oder Clubmitgliedschaft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.