image

Ina Zachas

Salzburg Research

Social Media Specialist bei Salzburg Research

 

MINTwoch: Reise in die Forschungswelt

Salzburg Research und die Universität Salzburg luden im Rahmen der MINT:labs Science City Itzling mit einem weiteren „MINTwoch“ wieder zu einer Reise in die Forschungswelt in der Science City Itzling ein. Die Schülerinnen und Schüler einer dritten Klasse der HAK I Salzburg waren eingeladen, in der direkten Arbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in die Welt der Naturwissenschaften und Technik einzutauchen.

3D-Druck bei Salzburg Research

Die Schülerinnen und Schüler hatten vor Ort die Möglichkeit, zwei von drei Workshops für den Vormittag auszuwählen. Während die Universität Salzburg zwei Workshops in den Bereichen Mathematik und Geoinformatik anbot, durften die Jugendlichen beim Workshop von Salzburg Research im Bereich der Informatik und Computerwissenschaften mit 3D-Druck beschäftigen: Im einstündigen Workshop wurde den Schülerinnen und Schülern erklärt, wie ein 3D-Drucker aufgebaut ist, wie er funktioniert sowie was der konkrete Nutzen und aktuelle Einsatzmöglichkeiten (Prototypenentwicklung für Übungsfirmen an der Schule; Einsatzmöglichkeiten im Gesundheitsbereich, im Lebensmittelbereich, im Wohnungsbau und Verkehrsmittel) sind. Besonders der letzte Punkt begeisterte und faszinierte die Jugendlichen und die Lehrkräfte sehr, sodass nun sogar über die Anschaffung eines eigenen 3D-Druckers für die Schule nachgedacht wird. Anschließend wurden dreidimensionale Werkstücke geplant, am Computer selbst designt und daraufhin vom 3D-Drucker ausgedruckt. So konnten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen kleinen Kunstwerke in 3D ausdrucken.

Über MINT:labs und die Science City Itzling

Die Science City Itzling ist der Wissens- und Innovationscluster, an dem universitäre Lehre, anwendungsorientierte Forschung und technologieaffine Startups aufeinandertreffen. Die Einrichtung der MINT:labs verstärkt die fächerübergreifende Zusammenarbeit und bündelt das Wissen am Standort. Dabei engagieren sich die Fachbereiche Chemie und Physik der Materialien, Computerwissenschaften, Geoinformatik, Mathematik, das Center for Human-Computer Interaction, die School of Education der Universität Salzburg sowie Salzburg Research.

Durch gezielte Wissensvermittlung in Workshops werden Kinder und Jugendliche langfristig für Naturwissenschaften und Technik begeistert, lernen die Ausbildungsmöglichkeiten in der Science City Itzling kennen und entdecken neue Berufsfelder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.